Mittwoch, 11. Oktober 2017

REZENSION: "Schatten (Beatrice Kaspary-Reihe #4)" (Ursula Poznanski)

Copyright Wunderlich



Titel: Schatten
Autor: Ursula Poznanski
Genre: Thriller
Verlag: Wunderlich
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Taschenbuch mit Klappenbroschur (14,99€), E-Book
Seiten: 414
ISBN: 978-3-8052-5063-4

In Salzburg werden binnen kürzester Zeit die Leichen eines grausam zugerichteten Mannes und einer ertränkten Hebamme gefunden. Beatrice ist überzeugt, dass die beiden Morde eine Verbindung zueinander haben - und schlimmer noch - auch zu ihr selbst. Denn Bea kannte die beiden Opfer von früher. Als ein weiterer Bekannter von Bea tot aufgefunden wird, weiß sie, dass sie schnell handeln muss, wenn sie weitere Morde verhindern will - und dass sie noch tiefer in ihrer Vergangenheit graben muss, als ihr lieb ist.

Dienstag, 10. Oktober 2017

REZENSION: "Der verbotene Liebesbrief" (Lucinda Riley)

© Goldmann 


Titel: Der verbotene Liebesbrief
Autor: Lucinda Riley
Genre: Roman / Liebesroman
Verlag: Goldmann
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Klappenbroschur (10,99€)
Seiten: 704
ISBN: 978-3-442-48406-5


Als die junge Journalistin Joanna an der Trauerfeier für den viel geachteten Schauspieler Sir James Harrison teilnimmt, um darüber in der Presse zu berichten, ahnt sie nicht, wohin sie dieses Ereignis führen wird. Denn in der Kirche lernt sie eine verängstigte alte Frau kennen, die in ihr eine Verbündete zu sehen scheint und ihr wenig später einige mysteriöse Dokumente zukommen lässt - zusammen mit einem Jahrzehnte alten Liebesbrief. Offensichtlich hängt dieser irgendwie mit dem Leben des kürzlich verstorbenen James Harrison zusammen und Joannas Neugier ist geweckt. Sie beginnt Recherchen anzustellen, um herauszufinden, ob der Brief wirklich an Sir James gerichtet war und wer ihn geschrieben hat. Sie ahnt nicht, was für einem gut gehüteten Geheimnis sie da auf der Spur ist und in welche Gefahr sie ihre Ermittlungen bringen. Gleichzeitig lässt sie sich auch privat auf eine undurchsichtige Geschichte ein, denn der attraktive Enkel von Sir James, der Frauenheld Marcus Harrison, hat es Joanna angetan...

Montag, 9. Oktober 2017

REZENSION: “Landline“ (Rainbow Rowell)

Copyright LYX


Titel: Landline
Autor: Rainbow Rowell
Genre: Roman / Liebesroman
Verlag: LYX
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Taschenbuch mit Klappenbroschur (14,00€), E-Book
Seiten: 412
ISBN: 978-3-7363-0328-7

Schon seit ihren Collegezeiten ist für Georgie klar, wie sie ihre Prioritäten setzt: ihre Arbeit als Comedy-Drehbuchautorin kommt vor ihrem Privatleben. Bisher hatte ihr Mann Neal immer Verständnis dafür, doch als sie kurzfristig über Weihnachten arbeiten soll, reagiert Neal abweisend und beschließt, ohneGeorgie mit ihren zwei Tächtern nach Omaha zu fahren. Hilfreich ist auch nicht gerade, dass ihr Kollege und bester Freund Seth mit ihr zusammen dieses Drehbuch schreiben soll. Denn der war Neal schon immer ein Dorn im Auge. Georgie spürt, dass ihr Mann dieses Mal nicht so leicht zu besänftigen sein wird und ihre Ehe an einem seidenen Faden hängt. IImmer wieder verssucht sie, ihn zu erreichen, doch vergeblich. Als am anderen Ende doch Neal abhebt, erlebt Georgie einen schockierende Überraschung: Sie kommuniziert einer jüngeren Version von Neal, als sie noch ganz am Anfang ihrer Beziehung standen - und diese fast zerbrach. So unwahrscheinlich das Ganze auch sein mag, aber vielleicht ist das Georgies Chance, ihre gegenwärtigen Probleme zu lösen und ihre Ehe zu retten.

Sonntag, 8. Oktober 2017

REZENSION: "Der Seelenbrecher" (Sebastian Fitzek)

© Lübbe Audio
Titel: Der Seelenbrecher
Autor: Sebastian Fitzek
Genre: Thriller / Psychothriller
Verlag: Lübbe Audio
Sprecher: Simon Jäger
Erscheinungsjahr: 2008
Format: Hörbuch (10,90 €), TB, eBook
Länge: 250 Minuten (368 Seiten)
ISBN: 978-3-7857-3700-2

Den Seelenbrecher nennt die Presse einen Täter, der Frauen entführt und sie gefangen in ihrem eigenen Kopf und psychisch gebrochen zurücklässt. Bereits drei Frauen fielen dem Psychopathen zum Opfer, bevor er kurz vor Weihnachten zum nächsten Schlag ausholt. In einer Berliner Privatklinik, durch einen Schneesturm abgeschnitten von der Außenwelt, versetzt der Seelenbrecher Bewohner und Pflegepersonal in Angst und Schrecken. Offenbar als Patient eingeliefert, macht er Jagd auf sein nächstes Opfer und die Eingeschlossenen sind ihm schutzlos ausgeliefert...

Samstag, 7. Oktober 2017

REZENSION: "Der Preis, den man zahlt" (Arturo Pérez-Reverte)

© Suhrkamp Insel Verlag


Titel: Der Preis, den man zahlt
Autor: Arturo Pérez-Reverte
Genre: Roman / historisch
Verlag: Suhrkamp Insel
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Hardcover (22,00 €)
Seiten: 295
ISBN: 978-3-458-17719-7


Spanien, 1936: Das Land befindet sich im Bürgerkrieg und der Spion Lorenzo Falcó nimmt seinen bisher gefährlichsten Auftrag an. Der charismatische Frauenheld soll einen hochrangingen politischen Gefangenen aus dem Gefängnis im südspanischen Alicante befreien - eine Aktion, die durchaus den Krieg entscheiden könnte. Zusammen mit drei Mitstreitern macht sich Falcó an die Planung. Einer von ihnen ist die mysteriöse Eva Rengel, die Falcó von Anfang an fasziniert. Und tatsächlich kommen sie sich noch vor der Befreiungsaktion näher - gefährlich nahe, denn bald wird klar, dass alle Beteiligten ein doppeltes Spiel spielen...

Mittwoch, 4. Oktober 2017

REZENSION: "Friedhof der Kuscheltiere" (Hörspiel nach Stephen King)

© der Hörverlag
Titel: Friedhof der Kuscheltiere
Autor: nach Stephen King
Genre: Hörspiel / Horror / Thriller
Sprecher: László Kish, Christin Marquitan, Manfred Steffen u.a.
Erscheinungsjahr: 1999
Format: Hörspiel (nicht mehr erhältlich, als Hörbuch bei Randomhouse Audio)
Länge: 180 Minuten
ISBN: 978-3-89940-911-6

Familie Creed zieht samt Kater Church aus der Großstadt in ein verschlafenes Städtchen namens Ludlow. Doch was auf den ersten Blick idyllisch erscheint, entpuppt sich als wahrer Alptraum. Denn im Wald hinter dem Haus der Creeds befindet sich ein alter Indianerfriedhof - ein schauriger, sagenumwobener Ort. Man sagt, wer hier beerdigt wird, würde ins Leben zurückkehren. Was das jedoch für die Hinterbliebenen bedeutet, muss Familie Creed bald am eigenen Leib erfahren...

Dienstag, 3. Oktober 2017

VERLOSUNG: Gewinnt eine Überraschungs-Buchbox!



Ich habe es euch schon angekündigt - und hier ist es jetzt: Unser Gewinnspiel als Vorfreude auf die Leipziger Buchmesse 2018. Was es zu gewinnen gibt und wie ihr teilnehmen könnt? Findet es heraus ;)

Montag, 2. Oktober 2017

REZENSION: "Die Perfekten" (Caroline Brinkmann)

Copyright One


Titel: Die Perfekten
Autor: Caroline Brinkmann
Genre: Dystopie
Verlag: One
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Gebundene Ausgabe (18,00€), E-Book
Seiten: 606
ISBN: 978-3-8466-0049-8

Das System in Hope garantiert, dass jeder seinen Platz in der Gesellschaft kennt. Schon bei der Geburt werden die Menschen für alle sichtbar entsprechend der Qualität ihres Erbmaterials in die Klassen der Einsen, Zweien und Dreien eingruppiert, angeführt von den Gesegneten, der Elite von Hope. Rain jedoch gehört in keine dieser Kategorien, denn offiziell existiert sie nicht. Sie ist ein Ghost, eine Nicht-Registrierte, und als solche wird sie von den Sentinals gesucht. Bei ihrem Zusammentreffen mit Lark wäre ihr Geheimnis beinahe aufgeflogen. Seit diesem Moment läuft alles für sie und ihre Mutter aus dem Ruder. Doch die beiden sind nicht die einzigen, die um ihr Leben fürchten müssen. Unzufriedenheit und Wut machen sich unter den Bewohnern Hopes breit, angefeuert von den radikalen Aktionen der Rebellen. Inmitten dieses Chaos ist keiner mehr sicher. Um seine Familie zu schützen, würde Lark alles tun - selbst wenn das heißt, andere in Gefahr zu bringen und sich auf eine Seite zu schlagen, mit deren Methoden er nicht einverstanden ist.
Ganz Hope muss nun eine Entscheidung fällen: Gesegnete oder Rebellen? Ordnung oder Chaos? Oder gibt es noch einen anderen Ausweg?

Sonntag, 1. Oktober 2017

Monatsstatistik September


Der September war endlich wieder etwas bücherreicher - sowohl in Bezug auf die gelesenen als auch in Bezug auf die gekauften Bücher. Es waren einige Highlights und auch ein paar Enttäuschungen dabei, aber alles in allem war es ein würdiger Einstieg in den Bücherherbst. Lest selbst ;)