Sonntag, 26. Februar 2017

REZENSION: "Young Elites #1 - Die Gemeinschaft der Dolche" (Marie Lu)

Copyright Loewe Verlag


Titel: Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche
Autor: Marie Lu
Genre: Fantasy
Verlag: Loewe
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Hardcover (18,95 €)
Seiten: 416
ISBN: 978-3-7855-8353-1


Als vor vielen Jahren das gefürchtete Blutfieber in Kenettra wütete, wurden einige Kinder gezeichnet und verfügen fortan über außergewöhnliche Kräfte. Unter ihnen ist auch die 16-jährige Adelina, die auf der Flucht vor ihrem jähzornigen Vater entdeckt, dass sie Illusionen heraufbeschwören kann, um ihre Gegner zu verwirren. Aufgrund ihrer Macht wird schon bald die Gemeinschaft der Dolche auf sie aufmerksam, eine Geheimgesellschaft, die die sogenannten Begabten versammelt, trainiert und auf den Kampf gegen den König vorbereitet. Ihr Anführer, der sich selbst "der Schnitter" nennt, trainiert Adelina höchstpersönlich und erkennt, dass ihre Kräfte ungewöhnlich mächtig sind. Wenn sie nicht lernt, sie zu kontrollieren, könnte sie auch der Gemeinschaft der Dolche zum Verhängnis werden...

Samstag, 25. Februar 2017

REZENSION: "Tausend Nächte aus Sand und Feuer" (E.K. Johnston)

Copyright cbt

Titel: Tausend Nächte aus Sand und Feuer
Autor: Emily Kate Johnston
Genre: Fantasy
Verlag: cbt
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Gebundene Ausgabe (16,99 €), E-Book
Seiten: 368
ISBN: 978-3-570-16406-8
Einst war Lo-Melkhinn ein guter Mensch, ein treuer Sohn, ein großherziger König. Doch nun versetzt er sein Volk in Angst und Schrecken. Dreihundert Ehefrauen hat er bereits auf dem Gewissen. Bis er die Eine erwählt, die wie durch ein Wunder die Hochzeitsnacht überlebt - und auch die nächsten. Ist sie die Eine, die der grausamen Herrschaft endlich ein Ende bereiten kann?

Freitag, 24. Februar 2017

REZENSION: "Das zehnte Königreich" (Kathryn Wesley)

Copyright Piper Fantasy



Titel: Das zehnte Königreich
Autor: Kathryn Wesley
Genre: Fantasy
Verlag: Piper Fantasy
Erscheinungsjahr: 2011
Format: Taschenbuch (9,99 €)
Seiten: 526
ISBN: 978-3-4922-6780-9

Märchen sind reine Fiktion - da ist sich Virginia sicher, denn von ihrem Happily Ever After ist sie meilenweit entfernt: während sie in einem Restaurant als Bedienung arbeitet, muss sich ihr Vater als Hausmeister von seinem Vorgesetzen alles bieten lassen, steht aber dank seines täglichen Alkoholkonsums ständig vor der Kündigung.Als ihr auf dem Weg zur Arbeit auch noch ein Hund vors Fahrrad rennt und sie einen Unfall baut, fühlt sie sich erstrecht vom Pech verfolgt. Wie sollte sie auch ahnen können, dass der Hund eigentlich Prinz Wendell, künftiger Herrscher der neun Königreiche, ist? Oder dass sie sich in Lebensgefahr begiebt, als sie ihn in ihre Obhut nimmt? Denn Wendell wird von seiner Stiefmutter, drei stinkenden Trollen und einem Wolf in Menschengestalt verfolgt, die alles daran setzen, ihn in die Finger zu bekommen. Schon bald stecken Virginia und ihr Vater im größten Abenteuer ihres Lebens und stürzen sich in den Kampf gegen Wendells Widersacher.

Donnerstag, 23. Februar 2017

REZENSION: "Painting Marlene" (Sabine Ludwig)

© Oetinger Audio
Titel: Painting Marlene
Autor: Sabine Ludwig 
Genre: Jugendroman / Thriller
Verlag: Oetinger Audio (nur noch als Download erhältlich)
Sprecher: Tanja Geke, Jona Mues
Erscheinungsjahr: 2015
Format: Hörbuch (14,99 €), Klappenbroschur, eBook
Länge: 303 Minuten (384 Seiten), gekürzte Lesung
ISBN: 9783837362800

Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Marlene in dessen ehemalige Wohnung, um endlich unabhängig von ihrer Mutter zu sein und ihr eigenes Leben zu leben. Gemeinsam mit ihren besten Freunden Rike und Georgie verbringt Marlene ihre Freizeit hauptsächlich auf Partys, nicht zuletzt, um endlich ihrem Schwarm Jasper näherzukommen. Doch irgendetwas an der Wohnung ihres Vaters ist merkwürdig - vor allem das Porträt, das Marlenes Vater einst von ihr anfertigte und das das einzige Erinnerungsstück an ihn ist. Irgendwie scheint sich Marlenes Ebenbild auf der Leinwand zu verändern, gleichzeitig fühlt sie sich verfolgt. Doch wer ist der Stalker - der widerliche Hausmeister Wedau, Georgie oder vielleicht sogar Jasper?

Montag, 20. Februar 2017

REZENSION: "Wir fliegen, wenn wir fallen" (Ava Reed)

Copyright Ueberreuter


Titel: Wir fliegen, wenn wir fallen
Autor: Ava Reed
Genre: Jugendroman / Liebesroman
Verlag: Ueberreuter
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Hardcover (16,95 €)
Seiten: 304
ISBN: 978-3-7641-7072-1


Als Noels Großvater Phil stirbt, hinterlässt er ihm eine Liste mit 10 Wünschen - 10 Wünsche, die er gemeinsam mit Yara, dem Mädchen, das Phil bis zu seinem Tod täglich vorlas, erfüllen soll. Beide sind wenig begeistert davon, an der Seite eines völlig Fremden durch die Welt zu reisen und die Dinge zu tun, zu denen Phil nicht mehr in der Lage war: Durch den Regenwald spazieren, die Polarlichter sehen, den Louvre besuchen. Doch aus Liebe zu dem alten Mann sagen sie schließlich zu und machen sich auf zu einem gemeinsamen Abenteuer. Bald schon merkt Noel, dass Yara gar nicht so unausstehlich ist, wie sie anfangs scheint und dass sie von einer tiefen Traurigkeit beherrscht wird. Und Yara kann nicht leugnen, dass sie sich langsam aber sicher zu dem verbitterten, ständig fluchenden Jungen hingezogen fühlt...

Sonntag, 19. Februar 2017

REZENSION: "Der Fürst des Nebels" (Carlos Ruiz Zafón)

Copyright S. Fischer Verlag


Titel: Der Fürst des Nebels
Autor: Carlos Ruiz Zafón
Genre: Schauerroman / Fantasy
Verlag: S. Fischer
Erscheinungsjahr: 2016 (Original 2010)
Format: Taschenbuch (9,99 €)
Seiten: 240
ISBN: 978-3-596-18726-3



Mit seiner Familie zieht Max in ein einsames Haus am Meer, um den Schrecken des Krieges zu entfliehen. Doch dort angekommen, merkt Max schnell, dass irgendetwas mit dem Haus und überhaupt mit der Gegend ganz und gar nicht stimmt. Der kleine Junge, der vor vielen Jahren unter mysteriösen Umständen ertrank, der schaurige Skulpturengarten hinter dem Haus und schließlich der alte Leuchtturmwärter, der von einem grausamen "Fürst des Nebels" erzählt. Gibt es die gruselige Sagengestalt wirklich und wenn ja, wieso ist sie hinter Max' Familie her? Gemeinsam mit seiner älteren Schwester Alicia und seinem neuen Freund Roland geht Max der Sache auf den Grund und stößt dabei auf eine offene Rechnung und ein verhängnisvolles Versprechen...

Samstag, 18. Februar 2017

DIES & DAS: Was ist eigentlich so toll an der #Drachenpost?



Irgendwie liest und sieht man es gerade überall: Die Drachenpost vom Drachenmond Verlag ist unglaublich beliebt, sowohl bei Lesern als auch bei Bloggern. Aber warum eigentlich? Schließlich bietet sie preislich keine Vorteile und am Ende sind doch nur Bücher drinnen. Könnte man zumindest denken. Ich war jedenfalls neugierig auf diese Überraschungsbox und habe deswegen mal gaaaaaanz selbstlos den Test gemacht. :D Und mein Fazit? Das könnt ihr hier nachlesen.

Freitag, 17. Februar 2017

REZENSION: "Mein schlimmster schönster Sommer" (Stefanie Gregg)

Copyright Aufbau Verlag


Titel: Mein schlimmster schönster Sommer
Autor: Stefanie Gregg
Genre: Roman
Verlag: Aufbau Verlag
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Taschenbuch (9,99 €)
Seiten: 304
ISBN: 978-3-7466-3321-3



Spontan in den Urlaub fahren: Das ist es, was der Arzt Isabel bei ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus geraten hat. Normalerweise ist das überhaupt nicht ihr Stil, doch was hat sie schon zu verlieren? Also kauft sie kurzentschlossen einen alten VW-Bus samt Fahrer und macht sich an der Seite von Hippie Rasso auf den Weg nach Freilassing. Anschließend will sie weiter in die Provence. Doch es kommt alles anders und ein aberwitziger Roadtrip beginnt, auf dem Isabel lernt, ihr altes versnobtes Leben hinter sich zu lassen und offen zu sein für etwas völlig Neues. Und vielleicht auch für eine neue Liebe...

Donnerstag, 16. Februar 2017

REZENSION: "Die Therapie" (Sebastian Fitzek)

Copyright Lübbe Audio
Titel: Die Therapie
Autor: Sebastian Fitzek
Genre: Psychothriller
Verlag: Lübbe Audio
Sprecher: Simon Jäger
Erscheinungsjahr: 2007
Format: Hörbuch (10,99 €), TB, eBook
Länge: 300 Minuten (336 Seiten)
ISBN: 978-3-7857-3378-3

Während eines Arztbesuches verschwindet Josy, die 12-jährige Tochter des renommierten Psychiaters Viktor Larenz, spurlos. Auch 4 Jahre nach der Tragödie gibt es noch immer keine Anhaltspunkte für ihren Verbleib. Um endlich mit der Sache abzuschließen, zieht Larenz sich in sein abgelegenes Ferienhaus auf der Nordseeinsel Parkum zurück und arbeitet dort an einem Interview. Doch er wird schon bald gestört und zwar von einer mysteriösen Frau namens Anna Spiegel - eine erfolgreiche Kinderbuchautorin, die unter Schizophrenie leidet und Larenz bittet, sie zu therapieren. Zunächst widerwillig beginnt er mit den Therapiesitzungen, muss jedoch schon bald feststellen, dass Anna Spiegel ein grausames Geheimnis hütet. Eines, dass mit Josys Verschwinden zu tun hat. Die Situation auf der durch einen Sturm völlig abgeschnittenen Insel spitzt sich zu...