Montag, 24. April 2017

REZENSION: "Manche Tage muss man einfach zuckern" (Tamara Mataya)

Copyright Heyne Verlag


Titel: Manche Tage muss man einfach zuckern
Autor: Tamara Mataya
Genre: Roman / Liebesroman
Verlag: Heyne Verlag
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Taschenbuch (9,99 €)
Seiten: 349
ISBN: 978-3-453-42169-1
Romantikerin und Dauersingle Sarah hat eine geheime Obsession: Täglich liest sie sich die Anzeigen auf der Internetseite Missed Connections durch, in denen Menschen der einen Person suchen, der sie bereits über den Weg gelaufen sind, die Gelegenheit zu einer Kontaktaufnahme jedoch haben verstreichen lassen. Noch hat Sarah die Hoffnung nicht aufgegeben, dass eines Tages einer der Beiträge an sie gerichtet ist. Vielleicht würde sich dann auch endlich das Bauchkribbeln einstellen, dass sie jedes Mal beim Anblick von Jack, dem Bruder ihres besten Freundes, verspürt. Gerade als ihr Leben durch ihren neuen Job bei Inner Space auf eine Katastrophe zuzusteuern scheint, meldet sich ein anonymer Verehrer auf Missed Connections - und auch Jack bekundet Interesse an ihr. Sarah ist verzweifelt: Wer ist nun Mr. Right?

Sonntag, 23. April 2017

REZENSION: "Sieben Jahre später" (Guillaume Musso)

Copyright Osterwold (Hörbuch Hamburg)
Titel: Sieben Jahre später
Autor: Guillaume Musso
Genre: Roman / Krimi
Sprecher: Heikko Deutschmann
Erscheinungsjahr: 2013
Format: Hörbuch (13,95 €), TB, eBook
Länge: 5 Stunden, 38 Minuten (416 Seiten), gekürzte Lesung
ISBN: 978-3-86952-174-9

Nikkis und Sebastians Hochzeit war von Anfang an ein Fehler - die extrovertierte Schönheit und der eher konservative Geigenbauer aus gutem Hause passen einfach nicht zusammen. Das müssen sie schließlich auch einsehen und lassen sich scheiden. Das Sorgerecht für die gemeinsamen Zwillinge wird gerecht aufgeteilt: Während Sohn Jeremy bei Nikki aufwächst, zieht Sebastian dessen Schwester Camille auf. Fortan sieht sich das ungleiche (Ex-)Paar so gut wie gar nicht mehr. Doch das ändert sich urplötzlich, als Jeremy sieben Jahre später auf mysteriöse Weise verschwindet. Widerwillig arbeiten Nikki und Sebastian Hand in Hand, um ihren Sohn zu finden - es folgt eine rasante Verfolgungsjagd quer über den Globus. Und währenddessen müssen sich die beiden auch ihren Gefühlen stellen...

BLOGGER SCHENKEN LESEFREUDE - Gewinnspiel zum Welttag des Buches



Es ist soweit: Heute am 23. April feiern Blogger, Leser und Autoren weltweit den Welttag des Buches - wir natürlich auch! Und was wäre dieser Tag ohne euch, unsere Leser!? Deswegen feiern wir mit euch gemeinsam und wollen euch im Rahmen der wundervollen Aktion *Blogger schenken Lesefreude* mit Lesefreude, genauer mit drei tollen Büchern, beschenken. Zahlreiche andere Blogs machen es ganz genauso - einen Überblick über alle Teilnehmer und ihre Verlosungen findet ihr *HIER*

Samstag, 22. April 2017

REZENSION: "Courage zeigen - Warum ein Leben mit Haltung gut tut" (Sebastian Krumbiegel)

Copyright Gütersloher Verlagshaus


Titel: Courage zeigen - Warum ein Leben mit Haltung gut tut
Autor: Sebastian Krumbiegel
Genre: Sachbuch / Autobiografie
Verlag: Gütersloher Verlagshaus
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Hardcover (19,99 €)
Seiten: 224
ISBN: 978-3-579-08657-6


In erster Linie will Sebastian Krumbiegel, Sänger bei den "Prinzen", mit seiner Musik unterhalten - aber eben auch seine und vor allem eine gewisse Haltung transportieren. Denn Haltung ist dem Leipziger wichtig, ebenso wie Courage. Beide Dinge haben in seinem Leben bisher eine wichtige Rolle gespielt und das nicht erst seit dem brutale Übergriff auf ihn durch einen Neonazi. In seinem Buch lässt Krumbiegel einige prägnante Etappen seines Lebens Revue passieren, erzählt von Kindheit und Jugend in der DDR und dem Aufstieg seiner Band in den 90er Jahren - und er nimmt Bezug auf aktuelle Themen, die Stimmung im Land und besonders seiner Heimatstadt Leipzig.

Dienstag, 18. April 2017

Ankündigung: Blogger schenken Lesefreude - Gewinnspiel zum Welttag des Buches



Nachdem wir letztes Jahr pausiert haben, beteiligen wir uns diesmal erneut an der Aktion *Blogger schenken Lesefreude* und - ihr ahnt es schon - verschenken am 23. April, dem Welttag des Buches, Lesefreude. Und zwar gleich 3 Mal! Heute verraten wir euch bereits, was ihr an diesem Tag gewinnen könnt und wie die Verlosung aussieht. Die Vorfreude steigt :)

Montag, 17. April 2017

REZENSION: "Better Life #2: Zerstört" (Lillith Korn)

© Drachenmond Verlag


Titel: Better Life: Zerstört
Autor: Lillith Korn
Genre: Dystopie
Verlag: Drachenmond Verlag
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Taschenbuch (12,00 €)
Seiten: 239
ISBN: 978-3-95991-188-7


Nachdem Zoes Plan, das Programm "Better Life" endgültig zu löschen und damit das Unternehmen zu Fall zu bringen, gescheitert ist, geraten sie und Marvin in die Fänge von Natalie. Diese verfolgt ein perfides Ziel, das sie mithilfe des Programms erreichen will - und dafür braucht sie Zoe und Marvin. Nur Charlie gelang die Flucht. Von einem unterirdischen Bunker aus setzt sie gemeinsam mit der Aktivistengruppe Free Minds und dem ehemaligen Better Life Mitarbeiter Tristan alle Hebel in Bewegung, um die Pläne von Natalie zu durchkreuzen. Doch kann dieses gefährliche Unterfangen gelingen?

Sonntag, 16. April 2017

REZENSION: "Smoke" (Dan Vyleta)

Copyright carl's books


Titel: Smoke
Autor: Dan Vyleta
Genre: Roman / Dystopie / Fantasy
Verlag: carl's books
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Taschenbuch mit Klappenbroschur (16,99 €)
Seiten: 612
ISBN: 978-3-570-58568-9

Im England des 19. Jahrhunderts kann niemand sein wahres Ich verbergen. Jedes Fehlverhalten, jeder unreiner Gedanke, jede Lüge wird unverzüglich durch dunklen, dreckigen, abstoßenden Rauch sichtbar, der dem Körper entweicht. Im Elite-Internat sollen Thomas und Charlie lernen, sich moralisch gut zu verhalten und werden für jeden Verstoß gegen die Schulregeln bestraft. Nur durch einen Zufall finden sie heraus, dass die Gesetze des Rauchs längst nicht für alle gelten. Nicht jeder rußfreie Mensch ist tatsächlich unbefleckt. Gibt es Mittel und Wege, den Rauch zu unterdrücken? Wem ist daran gelegen, Sünder öffentlich zu brandmarken? Thomas und Charlie stellen Nachforschungen an, wodurch sie sich schnell den Zorn der Erwachsenen auf sich ziehen - von Menschen, die mehr macht besitzen als sie. Letztlich bleibt ihnen nur die Flucht, doch ihre Verfolger sind ihnen dicht auf den Versen.

Samstag, 15. April 2017

REZENSION: "Seit du bei mir bist" (Nicholas Sparks)

Copyright Heyne Verlag


Titel: Seit du bei mir bist
Autor: Nicholas Sparks
Genre: Roman
Verlag: Heyne
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Hardcover (19,99 €)
Seiten: 576
ISBN: 978-3-453-26877-7



Eigentlich ist Russell mehr als zufrieden mit seinem Leben: Mit 34 hat er eine wundervolle Tochter, eine fantastische Ehefrau und ein schönes Haus. Außerdem hat er sich nach jahrelanger Unzufriedenheit in seinem Job endlich mit seiner eigenen Werbeagentur selbstständig gemacht. Alles könnte perfekt sein... doch plötzlich geht alles irgendwie schief. Russell hat auch nach mehreren Wochen keinen einzigen Kunden - sein Erspartes schwindet mehr und mehr und auch die Ehe mit Vivian, die sich bisher an einen gewissen Lebensstil gewöhnt hatte, bröckelt und bricht schließlich zusammen. Und auf einmal ist Russell alleinerziehender Vater - ohne regelmäßiges Einkommen und ohne Plan für die Zukunft. Erst als seine Jugendfreundin Emily wieder in sein Leben tritt, kommt Russell langsam wieder auf die Beine. Dabei ahnt er jedoch nicht, dass nicht nur seine baldige Exfrau Vivian seine Welt in sich zusammenbrechen lassen wird...

Freitag, 14. April 2017

REZENSION: "A Quiet Kind of Thunder" (Sara Barnard)

Copyright Pan MacMillan Children's Books

Titel: A Quiet Kind of Thunder
Autor: Sara Barnard
Genre: Jugendroman
Verlag: Pan MacMillan Children's Books
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Taschenbuch (7,29 €), E-Book
Seiten: 320
ISBN: 978-1-509-81098-7
Als kleines Kind hat Steffi's Familie geglaubt, sie wäre einfach still, schüchtern, introvertiert. Die Realität sah jedoch anders aus: sie leidet unter selektivem Mutismus und Panikattacken. Die einzigen Menschen, mit denen sie kommuniziert, sind ihre Familienmitglieder und ihre beste Freundin Tem. Umso paradoxer erscheint es ihr, dass ausgerechnet sie den neuen Schüler herumführen soll. Wie sich herausstellt, ist Rhys taub, und Steffi die Einzige an der Schule, die Gebärdensprache beherrscht. Das Mädchen, das nicht spricht, und der Junge, der nicht hören kann - eine perfekte Kombination! Die ersten Probleme ergeben sich jedoch, als die beiden Gefühle füreinander entwickeln. Denn es gibt Momente im Leben, in denen man seine Stimme und sein Gehör dringend braucht...